30 Jahre Wilsberg – der Kultdetektiv ist zurück!

 30 Jahre nach dem ersten Wilsberg-Roman „Und die Toten lässt man ruhen“ ist im März 2020 der 20. Roman: „Wilsberg – Sag niemals Nein“ erschienen. Und wieder ist es ein Fall, der Wilsberg wenig Geld einbringt, dafür aber schwer zu schaffen macht: Teenager Emma bittet Wilsberg, auf ihren Vater aufzupassen, der mit einem mysteriösen Mann verabredet sei. Der Privatdetektiv lehnt ab – was sonst? Aber als Emma ihren Vater abends nicht erreicht, macht Wilsberg sich doch auf den Weg. Und findet ein Smartphone in einer Blutlache. Von Emmas Vater fehlt jedoch jede Spur. Wilsberg, von schlechtem Gewissen geplagt, beginnt zu ermitteln. Der Verschwundene soll sich mit der rechten Szene beschäftigt haben, mit Leuten also, die vor Gewalt nicht zurückschrecken. Dann erhält Emma einen Anruf aus Beirut und Wilsberg fliegt in den Nahen Osten …

Im Podcast „Die Schreibenden“ von Anja Görz spricht Jürgen Kehrer über sein neues Buch und Schreiben in Zeiten von Corona: Mehr…

Wilsberg in Romanen, Comics und im Fernsehen

1990 veröffentlichte Jürgen Kehrer den ersten Wilsberg-Roman "Und die Toten lässt man ruhen”. Inzwischen gibt es 20 Romane mit dem münsterschen Privatdetektiv – zwei davon hat Jürgen Kehrer zusammen mit Petra Würth geschrieben. Außerdem zwei Wilsberg-Comic-Bände, die Jürgen Kehrer zusammen mit dem Zeichner Jörg Hartmann veröffentlicht hat. Mehr…

1995 wurde "Und die Toten lässt man ruhen” für das ZDF verfilmt. Seit 1998 spielt Leonard Lansink den Fernsehdetektiv Wilsberg, der es bislang auf 67 Folgen mit durchschnittlich 7 Millonen Zuschauern im Samstagabendprogramm gebracht hat. Mehr…

Lesungen und Kontakt

Möchten Sie Jürgen Kehrer interviewen, ihm Ihre Meinung sagen oder für eine Lesung buchen, schreiben Sie hier.

Jürgen Kehrer on Tour

[alle Termine]

der neueste Kehrer

Sag niemals nein