Pressematerial

Kurzbiografie:

Jürgen Kehrer, geboren 1956 in Essen, lebt in Berlin. Mit neunzehn Kriminalromanen und fast ebenso vielen Drehbüchern für das ZDF ist er der geistige Vater des Buch- und Fernsehdetektivs Georg Wilsberg aus Münster. Neben Kriminalromanen veröffentlicht Jürgen Kehrer auch historische Romane sowie Sachbücher. Zuletzt erschien von ihm der Kurzkrimiband Was sich liebt, das killt sich. Mehr über den Autor unter www.Juergen-Kehrer.de

Letzte Veröffentlichungen:Münsterland ist abgebrannt, Rowohlt TB (2013)

  • Lambertus-Singen, Rowohlt TB (2014)
  • Wilsberg – Ein bisschen Mord muss sein, Grafit (2015)
  • Was sich liebt, das killt sich (zusammen mit Sandra Lüpkes), kbv (2018)

Pressefoto

Ein druckfähiges Pressefoto (3,6MB) von Jürgen Kehrer finden Sie hier!
© Sarah Koska

Plakate, Flyer und weiteres Material erhalten Sie beim Rowohlt Verlag (Leonie Krey, Tel.: 040-7272429, leonie.krey@rowohlt.de) sowie beim Grafit Verlag (Alexander Knobbe, Tel.: 0231-7214650, info@grafit.de).

Jürgen Kehrer on Tour

  • Was sich liebt, das killt sich
    Musik-Lesung mit Sandra Lüpkes und Jürgen Kehrer
    14.02. 20:00
    Lübbecke, Bürgerpark Schäppchen, Bäckerstr. 34
  • Was sich liebt, das killt sich
    Musik-Lesung mit Sandra Lüpkes und Jürgen Kehrer
    15.03. 19:30
    Bocholt, Stadtbibliothek, Hindenburgstr. 5
  • "... verliefen sich im Wald"
    Waldexkursion (17.00) und Lesung (19.00) mit Gisa Pauly, Eva Maaser und Jürgen Kehrer
    22.03. 17:00
    Münster, NABU-Naturschutzstation, Haus Heidhorn, Westfalenstr. 490

[alle Termine]

der neueste Kehrer

Was sich liebt, das killt sich
mit Sandra Lüpkes