Wilsberg – Ein bisschen Mord muss sein

Nach acht Jahren Pause ermittelt Georg Wilsberg endlich wieder zwischen Buchdeckeln. Anfang November erscheint der neue Wilsberg-Roman von Jürgen Kehrer.

Und so beginnt die Geschichte: Mit Erstaunen hat Georg Wilsberg den Werdegang seines Studienkumpels Wolfram Schniederbecke verfolgt. Wolf Schatz, wie sich der frühere Punkmusiker nun nennt, ist mit der Liebeshymne Goldstück auf den Olymp der Schlagerwelt gelangt. Und mit noch mehr Erstaunen nimmt der Privatdetektiv zur Kenntnis, um was ihn Schatz bittet – der Sänger hat Spielschulden und möchte, dass Wilsberg einen Geldkoffer überbringt. Nicht zuletzt, weil ein bezahlter Auftrag mal wieder zur rechten Zeit kommt, willigt Wilsberg ein. Doch bei der Übergabe des Koffers stellt sich alles anders dar, als es Schatz beschrieben hat – und plötzlich hat Wilsberg jede Menge Ärger am Hals …

Die Premierenlesung fand am 11. November, nicht zufällig zu Beginn der Karnevalszeit, im Cineplex Münster statt. Jürgen Kehrer und Leonard Lansink lasen gemeinsam aus Wilsberg – Ein bisschen Mord muss sein. Ein Bericht, Fotos und ein Video gibt es hier:  Und wer den Hit Goldstück von Wolf Schatz noch nicht kennt, kann ihn sich hier anhören: https://youtu.be/UC5ctIfvuXY

Wieder lieferbar ist auch Wilsberg – Wie alles begann, die ersten drei Wilsberg-Romane in einem Band.

Wilsberg in Romanen und im Fernsehen

1990 erschien der erste Wilsberg-Roman "Und die Toten lässt man ruhen”. Inzwischen gibt es 19 Romane mit dem münsterschen Privatdetektiv – zwei davon hat Jürgen Kehrer zusammen mit Petra Würth geschrieben. Mehr…

1995 wurde "Und die Toten lässt man ruhen” für das ZDF verfilmt. Seit 1998 spielt Leonard Lansink den Fernsehdetektiv, der es bislang auf 50 Folgen im Samstagabendprogramm gebracht hat. Mehr…

Lesungen

Wenn Sie Jürgen Kehrer für eine Lesung – allein oder gemeinsam mit Leonard Lansink – engagieren wollen, wenden Sie sich an Gudrun Todeskino  vom textundton-kulturbüro: textundton@arcor.de.

Möchten Sie Jürgen Kehrer interviewen oder ihm Ihre Meinung sagen, schreiben Sie hier.

Jürgen Kehrer on Tour

[alle Termine]

der neueste Kehrer

Lambertus-Singen